Webtipp: Break your own news dot com

In meiner Oberstufe sind in Englisch News of the Week üblich. Jede Woche muss ein Schüler entweder aus den UK oder den USA ein Minimum an drei Nachrichten an den Kurs weitergeben, die in den vergangenen sieben Tagen passiert sind. Wie sie das tun, ist ihnen überlassen: Manche behelfen sich mit OHP-Folien, andere machen eine ganze Power Point Präsentation. Wieder andere beten minutenlang ihr Skript runter, ohne Augenkontakt zur Klasse zu halten. Furchtbar. Um die News of the Week aus diesem Grund ein bisschen mehr wie Nachrichten und nicht wie der Lokalsender von nebenan wirken zu lassen, bin ich ein bisschen auf die Suche gegangen und dabei auf breakyourownnews.com  gestoßen.

News selbstgemacht

Das Prinzip ist schnell erklärt: Auf der Seite lädt man ein aussagekräftiges Bild hoch, das man für die Präsentation mit einer Headline (hier grau unterlegt) und einem Ticket (gelb) unterlegen kann, und schwupps – hat man schon einen Eye Catcher im CNN-Look. Die Spielerei hat durchaus auch Sinn, weil die Schüler für die Be- und Untertitelung gezwungen sind, die vorliegende Nachricht in nur ein paar Zeichen auf ihren Kern zu reduzieren. Gar nicht so einfach. Und deshalb lohnenswert!
Wenn ihr ähnliche Seiten gefunden habt, würde ich mich über eure Tipps in den Kommentaren freuen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Technik, Unterricht abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Webtipp: Break your own news dot com

  1. Pingback: Webtipp: Break your own news dot com | quisquilia

  2. Regine schreibt:

    Hallo Herr Mess,

    die Webseite breakyournews.com leitet direkt auf sehr fragwürdige Werbeseiten um – vielleicht Schadsoftware auf dem Server?

    Schade, das sieht nämlich interessant aus! Hoffentlich läuft es demnächst wieder.

    Regine

    Gefällt mir

  3. agrefenberg schreibt:

    Der Link müsste http://breakyourownnews.com/ heißen. Obiger Link führt zu einer recht dubiosen Webseite Oo
    Beste Grueße
    AG

    Gefällt mir

  4. macnativo schreibt:

    Hallo,
    vielen Dank für diesen interessanten Tipp.
    Ich wollte den Link besuchen – jedes Mal werde ich auf irgendwelche dubiosen Seiten weitergeleitet .
    Woran könnte es liegen?
    Danke für eine Antwort.
    Liebe Grüße, Marc.

    Gefällt mir

Quid sentis?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s