Blogparade: Nur kein Stress!

avat_traurigDieses Jahr ist irgendwas im Busch. Vielleicht merkt man es an den Blogartikeln, die hier nicht mehr in jener Regelmäßigkeit auftauchen, in der sie es früher taten. Vielleicht am Ton, in dem sie geschrieben sind. Ich geb’s zu: Ich hänge dieses Jahr ein bisschen durch. Und damit stehe ich wohl auch nicht alleine. Sowohl beim #EDchatDE als auch unter Twitterkolleginnen und -kollegen ist „Stressreduktion“ ein Top-Thema.
Ein kleiner Tweet von @LeAuLei brachte eine kleine Lawine ins Rollen – und letztlich auch die Idee zu einer Blogparade: Welche Bereiche in eurem Lehrerleben sind bei euch frustgeprägt, und wie werdet ihr dieses Chaos wieder Herr? Damit greifen wir die Diskussion auf, die wir schon im #EDchatDE begonnen hatten, allerdings auf eine deutlich intensivere und persönlichere Weise.
Alle Blog-Lehrer/-innen (und alle, die mitreden wollen), die sich angesprochen fühlen und gerne ihre Coping-Strategien weitergeben möchten, können mitmachen. Ausgehend von zwei Leitfragen aus dem #EDchatDE darf jede/r einen Artikel zu dem Thema verfassen und auf den eigenen Blog stellen. Dieser wird, sobald ihr mir Bescheid gebt, in diesem Leitartikel zum Lesen verlinkt.

Unsere beiden Leitfragen lehnen sich an denen des 124. #EdchatDE an:

  • Welche Situationen im Schulalltag empfindest du persönlich als belastend?
  • Welche Strategien hast du dir zurecht gelegt, um mit derartigen Situationen zurecht zu kommen?

Wichtig: Es geht hier nicht um gegenseitiges Ausweinen und Klagen. Dass unser Beruf mitunter sehr stressbeladen ist, müssen wir uns einander nicht sagen. Das wissen wir auch so. Uns geht es vorrangig um echte Lösungsstrategien für Stresssituationen, die jede/n von uns betreffen können. 

Einsendeschluss ist der 15. Juni. Wer aber früher loslegen darf, kann das gerne tun.
Und jetzt frisch ans Werk und fleißig retweeten! Je mehr Leute wir damit erreichen, umso besser… aber bloß kein Stress 😀


Bisher eingereichte Beiträge:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Alltag, Unterricht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu Blogparade: Nur kein Stress!

  1. jmklinge schreibt:

    Komme 🙂

    Gefällt mir

  2. lilohenner schreibt:

    Schöne Idee!

    Gefällt mir

  3. Hauptschulblues schreibt:

    Ich habe geantwortet.

    Gefällt mir

  4. lilohenner schreibt:

    Lieber Herr Mess,
    meinen Beitrag findste, du weißt schon wo: https://lilohenner.wordpress.com/2016/06/01/denk-an-dich/
    viele Grüße Lilo

    Gefällt mir

  5. lilohenner schreibt:

    Aus irgendeinem Grund gelingt mir die Verlinkung deines Artikels im Text – zu mindest für mich sichtbar – nicht, ich versuche es andermal noch einmal, jetzt erst einmal keinen Stress…

    Gefällt mir

  6. davidobst schreibt:

    Ein Beitrag ist in Arbeit, quasi als Rückkehr aus der Versenkung.

    Gefällt mir

  7. Lehrercafe schreibt:

    Hallo Herr Mess,
    neu im Bloggergeschäft finden wir Ihren Aufruf zur Blogparade fantastisch. Wir sind drei Lehrerinnen und haben ein gemeinsames Blog gegründet. Unseren Beitrag zu Strategien gegen Stress (elakranz.wordpress.com, „E-Mails, nein danke…“, auf der Seite Blog) haben wir gerade veröffentlicht, kann nun hier verlinkt werden. Und da wir dieses Blog sehr gut finden, bleiben wir auch gleich hier und abonnieren dich mal. LG aus dem Lehrercafe, heute von Ela

    Gefällt mir

  8. Yara schreibt:

    Großes Dankeschön für diese Blogparade!

    Ich bin am Ende meines Studiums und habe bereits nebenher einen Lehrauftrag. Es ist spannend und gleichzeitig beruhigend, die verschiedenen Beiträge zu lesen und zu realisieren, dass ich bei einigem nicht alleine bin und anderes wirklich besser wird. 😉

    Mich inspierieren diese Lehrerblogs – insbesonder zur Arbeitsweise und dem EInsatz von Technik. Durch die verschiedenen Beiträge bin ich auf mehrere tolle, für mich neue Blogs gestoßen und habe gleich einige in meinem Feedreader abonniert. Auch dafür Danke.

    Gefällt mir

  9. kurtsoeser schreibt:

    Hier ist mein (österreichischer) Senf dazu: http://www.kurtsoeser.at/2016/06/03/blogparade-nur-kein-stress/
    Toll, mal in andere LehrerInnen-Gehirne blicken zu können und zu wissen, dass es überall gleich läuft…

    Gefällt mir

  10. birgitlachner schreibt:

    Was mir auffällt … bei einigen kann man eigentlich gar nicht lesen, wie sie es machen. Man hat das Gefühl, dass sie es einfach machen und dass die Umgebung stimmt. Da fehlen eigentlich Infos! Ein minutiöser Plan fehlt!!!

    Gefällt mir

  11. Pingback: Stress im Lehrerberuf – Schule und Social Media

  12. Pingback: Gedanken sortieren | Lotta im Referendariat

  13. Pingback: kubiwahn » 2 Minuten Schulleitung – Fragmente

  14. Pingback: Professionelle Teamarbeit in der Schule – Geschenk(t)?! – Toller Unterricht

  15. Pingback: Die Analyse meines Stresses – Superlehrer.de

Quid sentis?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s