Blog-Stöckchen

avat_freu100 Beiträge! Mit diesem Post habe ich tatsächlich 100 Beiträge verfasst. Dafür hab ich „nur“ 15 Monate gebraucht. Und genau so lange hat es gedauert, bis ich mein erstes Blogstöckchen zugeworfen bekam. Nämlich von meinem hochgeschätzten Kollegen aus dem Ländle. Nein, nicht der Ulf. Der ist garantiert nicht hochgeschätzt. Vom Herrn Goljadkin ist die Rede. Ihm und seinen Fragen sei daher auch der 100ste Beitrag dieses Blogs gewidmet. wpid-wp-1405457243197.jpeg

1. Die 90er oder die 2000er?

Ganz klar 90er. In den 2000ern war ich zu sehr mit dem Studium beschäftigt, als dass ich noch viel vom sog. Spirit der Zweitausender mitbekommen habe. Von Techno, Boygroups und Spice Girls hingegen habe ich viel mitbekommen… Manchmal vielleicht sogar etwas ZU viel:

2. Der Song, der dein Leben am besten beschreibt…

Puh… gute Frage. Bestimmt nicht der obige… Aber wenn es einen gäbe, würde ich wollen, dass die Kings of Convenience ihn singen.

3. Bier oder Wein?

Wein. Ganz klar. Und das als gebürtiger Oberbayer. Ich höre schon die Dorfbewohner. Sie kommen. Mit Mistgabeln und Dreschschlegeln, um mich aus der Stadt zu jagen…

4. Wie warst du in der Schule im Vergleich zu heute?

Ähnlich 🙂 Nämlich ehrgeizig mit leichtem Hang zum Chaos…

5. Nimm dir ein Ereignis aus den Nachrichten und verändere es. Welches? Warum?

Man nehme einen x-beliebigen Konflikt aus der Weltpolitik und ändere ihn gemäß Seeed:

„Der Papst und Lady Gaga schmusen.
Araber küssen Juden.“

Damit sei alles gesagt und beigelegt 🙂

6. Wie sähen die Tage deines Lebens aus, wenn du nicht zu arbeiten bräuchtest?

Vermutlich wie lange Sommerferien. Bis mir wieder langweilig wird… Ich mag meinen Beruf sehr.

7. Welche Eigenschaften eines anderen bringen dich auf die Palme?

Unzuverlässigkeit. Verlogenheit. Ignoranz.

8. Welchem Film muss man gesehen haben?

That’s a toughie. Noch dazu, wo mir ein paar ganz wichtige Werke in meiner Filmexpertise fehlen. Ich würde mehrere empfehlen:

  • Alien: Ein Horror-Meisterwerk in allen Belangen. If you wanne be scared shitless, that’s the one.
  • Ghostbusters: Einer DER Filme der 80er Jahre. Und vor allem auf Englisch so sehr mit Wortwitz gespickt, dass man erst Mittdreißiger werden muss, um alles zu verstehen.
  • The Virgin Suicides: Das Erstlingswerk von Sophia Coppola ist eine bildgewaltige Verfilmung eines textgewaltigen Buches – unterlegt mit einem Soundtrack von Air, der einem das Wasser in die Augen treibt. Jedes Mal…

9. Was wäre dein perfekter Arbeitstag?

Einer, an dem ich das tun kann, wofür ich studiert und ein Referendariat absolviert habe: Nämlich lehren in einem entspannten, ruhigen Ambiente. Dieser ganze Bürokratie-Zirkus, der dem Ganzen immer folgt, ist echt dröge und vermiest mir so einiges.

10. Welche Überschrift würdest du gerne in einer Tageszeitung über deinen Blog lesen?

„Von wegen tot! Lehrer erhebt Latein zur offiziellen Schriftsprache in Europa!“

11. Welche Stadt muss man besucht haben?

… die, in der man sich letztlich zuhause fühlt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Blog-Stöckchen

  1. KC schreibt:

    DIE Überschrift würd ich auch gern lesen ( wobei ich heute wieder gemerkt hab, dass ich ganz eigentlich doch am meisten Gräzistin bin)

    Gefällt mir

  2. bobblume schreibt:

    Hat dies auf bobblume rebloggt.

    Gefällt mir

  3. Pingback: Liebster Award | Bob Blume

  4. Pingback: Zockstock | Herr Mess

Quid sentis?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s