Reisen mit Evernote

avat_schielen_technikLeider gehöre ich dieser bemitleidenswerten Spezies an, die ganz schnell von Reisefieber gebeutelt wird. Einen Tag vor Abfahrt, -flug oder -gang setzt bei mir das Heimweh ein, und ich will eigentlich gar nicht weg. Sitz ich aber erstmal in Richtung Urlaub, ist alles wunderbar. Woher die ganze Aufregung zu Beginn stamm, ist mir völlig unerklärlich. Vor allem, wo ich mittlerweile mit Evernote einen treuen Begleiter bei mir habe, der vieles automatisiert und einiges an Stress abfedern kann. Wie? So:
Zu Beginn steht ein Notizbuch, in das alles, was mit der Reise zu tun hat, gesammelt wird. Und zwar in unterschiedlichen Notizen. Immer dabei z. B. eine Notiz, die auf jeder Reise als Checkliste herhält und über die Jahre beständig erweitert wurde. Damit kann ich sicher gehen, dass ich von den kleinen, aber oft unentbehrlichen Dingen nichts vergesse und mich mit dem Zusammenschreiben einer neuen Liste aufhalte. Die alte wird einfach aus den Tiefen von Evernote geholt und recycelt.

checklisteIn einer weiteren Notiz finden Scans aller wichtigen Dokumente Platz, die ich normalerweise als Papierkopie im Koffer dabei hätte: Personalausweis, Reisepass, Reiseversicherung, Flugtickets, Führungsgenehmigungen, Screenshots von Flugzeiten und Zugverbindungen etc. Zum Schluss folgt noch eine Notiz, in die ich alles versenke, was mit der tatsächlichen Reise zu tun hat: Berichte zu Reisezielen, Screenshots der geplanten Route, Handouts zu geplanten Führungen, Kontaktadressen, Telefonnummern.
Ist das Verzeichnis mit allen Geräten synchronisiert, wird es auf dem Smartphone als Offline-Verzeichnis markiert. Damit wandert sämtliches Material des Ordners auf den internen Speicher des Gerätes und steht auch im Ausland zur Verfügung, wo die Datenverbindung dank Roaming-Funktion ausgeschaltet ist. Damit hat man alles jederzeit dabei und muss seine Kopien nicht immer in lästigen Heftern durch die Gegend tragen.

Offline-Bücher

Was man für seine Reisen nutzt, kann man selbstverständlich auch für die Schule nutzen, wenn es um die Organisation von Wandertagen geht. Schöne Ziele, die ich mit einer Klasse schon mal gewandert bin, werden in einer Notiz gespeichert und mit Zugverbindungen, Öffnungszeiten von Gastwirtschaften oder sogar Bildern gespickt, die ich von den Zielen geschossen habe. Auf diese Weise kann man den Schülern bei der Wahl des Wanderziels sogar einen ersten Eindruck vermitteln, wie schön/öde/steinig/staubig/beschwerlich der nächste Wandertag sein kann. Und muss die Wanderroute gar nicht mehr zur Auffrischung nochmal abwandern. Sind die Bilder nämlich mit GPS-Positionen versehen, kann man seine Route ganz schnell rekonstruieren
image

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltag, Technik, Unterricht abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Reisen mit Evernote

  1. muetzman schreibt:

    Warum hast du Namensliste kopieren, Gefriertüten und Referate in der Liste „zensiert“?

    Gefällt mir

  2. Verena Zimmer schreibt:

    Hallo Herr Mess,
    angefangen habe ich mit Evernote in der Schule. Evernote ist ein perfektes Tool, um den Unterricht zu planen und zu dokumentieren. Man kann auch gemeinsam an einer Sache arbeiten, reflektieren, usw. Des Weiteren habe ich es dieses Jahr auch für Vertretungslehrer genutzt, in dem ich ihnen Zugriff auf bestimmte Notebooks gegeben habe.
    Für die Osterferien habe ich dann auch das erste Mal meinen Urlaub nach Kapstadt geplant. Es war einfach perfekt, alles an einem Ort und Zugriff über mein iPhone zu haben. Ich kann nur jedem empfehlen, Evernote auszuprobieren. Thanks for sharing! Verena

    Gefällt mir

  3. KC schreibt:

    Wofür in aller Welt ist die Wäscheleine?! 😀

    Gefällt mir

  4. Karin schreibt:

    Oh Gott, ich bin eindeutig Evernote überfordert… 😦 Das merke ich, wenn die Blogs hier lese…
    Ich brauch mehr Zeit dieses Tool zu lernen… Hilfe!

    Gefällt mir

Quid sentis?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s