Just a quickie: Datenschutz und Digitales

avat_traurig Sommerloch hin oder her, aber ein Thema geistert derzeit durch die Zeitungen des Landes… ach was, aller Länder. Nämlich der Datenschutz. Nach dem Skandal, den sich die NSA eingebrockt hat, nach Prism, Tempora und der Wut der Leute, die sich angesichts der jahrelangen heimlichen Überwachung völlig bespitzelt und entmündigt vorkommen, haut Rainer Zufall nochmal nach und schlägt in dieselbe Kerbe: Nämlich mit der Problematik des Datenschutzes im Unterricht, die ja aktuell in Baden-Württemberg neue Wellen schlägt. Hier in Bayern wurde uns bereits im März im Umgang mit Facebook und Co. zu Vorsicht geraten. Auch grundsätzlich sind digitale Speichermedien nach BayEUG Art. 56(5) jeglicher Art auf dem Schulgelände hier im Süden tabu. Keine Handies, keine MP3-Player, keine Smartphones, kein Tablet – sofern sie nicht zu Unterrichtszwecken verwendet werden. Manche Schulen – in meiner Umgebung sogar die meisten – klammern allerdings sogar diese Ausnahmeregelung aus und lehnen per Hausordnung digitale Medien bei Schülern kategorisch ab. Daran wird sich wohl heute und morgen auch nichts ändern. Umso interessanter, wenn man sich die Wahlwerbung von Christian Ude ansieht, seinerseits Bürgermeister von München, der im Moment mit einer… äh… nicht ganz so geglückten Kampagne im Moment den Posten des Ministerpräsidenten von Bayern erklimmen möchte. Schön, wenn er nach seiner Wahl Bildung aufsteigen lassen will. Aber Kinder mit iPads in der Hand? Und das auf dem Schulgelände? I don’t think so…ude

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Just a quickie: Datenschutz und Digitales

  1. KC schreibt:

    Genau, auf der einen Seite sollen wir die Kiddies für die Wirtschaft zurechtschnitzen und auf der anderen Seite allen notwendigen Fortschritt aus der Schule verbannen: Besser könnte man es gar nicht treffen.
    Ich werde mit meinen Schülern also wieder in Wachstäfelchen ritzen und ihnen erklären, dass sei das Tablet der alten Römer gewesen.

    Gefällt mir

  2. diereferendarin schreibt:

    Haha, ich finde das Plakat nicht mal unter dem Datzenschutzaspekt problematisch. ich sehe da eher wieder die soziale Ungleichheit wachsen ODER natürlich der Herr bezahlt für jeden Schüler ein iPad – dann aber biutte auch für jeden Lehrer und zwar zügig, weil ich SO kurz davor bin, mir selbst einens zu kaufen.

    Zum Thema Dastenschutz: Unser Schulleiter selbst ist da so was von naiv. Da werden Klarnamen veröffentlicht von allen Lehrern, Fotos von Schülern…finde ich alles nicht ok. Nach dem Ref werde ich auch, notfalls mit dem RA, darauf bestehen, dass meine Daten da runter kommen, auch wenn google alle cacht (schreibt man das so?). Jetzt im Ref mache ich mich eher unbeliebt,. wenn ich auf Datenschutz bestehen würde. Die meisten ipadnutzenden Lehrer bei uns sind sich aber über die Datenschutzssache bewusst und zumindest bei diesem Teacher Tool auf dem iPad ist es wohl so, dass nichts irgendwo in irgendeine cloud geladen wird?

    Gefällt mir

  3. KC schreibt:

    Wenn man es ganz recht überdenkt, überschneiden sich diese wunderbare „berufliche Entwicklungsaufgabe Kooperation“ und Datenschutz doch irgendwie 😀 Ist doch wenig kooperativ, wenn ich aus Datenschutzgründen darauf bestehe, dass mein Name nicht auf der Schul-HP auftaucht 😛 Man müsste jetzt den Pädagogikprof mal fragen, inwieweit das meiner Professionalität Abbruch tut 😀 😀 😀 😀

    Gefällt mir

    • herr_mess schreibt:

      Eigentlich gar nichts. Man ist ja fast schon Vorbild-Figur mit so einer Aktion, wenn man sich bewusst dagegen entscheidet, sein Bild online zu stellen. Ist ein sehr persönliches Thema. Da sollte man auch jedem die Wahlfreiheit lassen…

      Gefällt mir

Quid sentis?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s